V.I.B. – N° 2 – Nadine Wietlisbach

Nadine fragt Anna und Anna fragt Romy für einen V.I.B. – Abend an. Romy Rüegger ist Künstlerin und Autorin. Ihr Buch “A Play for Recorded Voices” ist bei Edition Fink erschienen. Mit Anna zusammen hat sie einen Zettel gezogen auf dem steht: “Die Wörter wandeln ihre Bedeutung im Lauf der Jahrhunderte nicht so sehr wie die Namen für uns im Zeitraum einiger Jahre.” Anna Papst ist Autorin und Regisseurin. Über Bücher und Tiere denkt sie wie Groucho Marx: “Outside of a dog, a book is a man’s best friend. Inside of a dog it’s too dark to read.” Nadine Wietlisbach leitet den unabhängigen Kunstraum sic! Raum für Kunst in Luzern und ist Kuratorin am Nidwaldner Museum. Sie schreibt über Kunst und manchmal für die Schublade. Sie ist ein Kopf des Verlages Maniac Press und davon überzeugt, dass sie ohne die Entdeckung von Büchern heute sehr un­glücklich wäre. Ein Abend mit Anna, Romy und Nadine. Er wird mit rosaroten Drinks enden.

V.I.B. ist eine wachsende Bibliothek und eine Veranstaltungsreihe. KünstlerInnen sind eingeladen, besondere Bücher, die ihre Arbeit inspirieren vorzustellen und sie in einen Zusammenhang mit ihrer eigenen oder der allgemeinen Kunstproduktion zu stellen: Kunst-, Sach-, Koch-, Telefon- oder Theoriebuch, Roman, Atlas, Lexikon, Comics etc. werden an einem Round-Table diskutiert und verhandelt. Die vorgestellen Bücher bilden, vom Künstler/der Künstlerin signiert, die sich stetig erweiternde Bibliothek ‘Very Important Books’ und bleiben im ‘V.I.B. Regal’ zur Ansicht.